Under Dekonstruktion
siehe vorläufig Leib und Seele

2012-10-26 14:45
Dezember 2019
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
 
 
 
 
 
 
 1 
 2 
 3 
 4 
 5 
 6 
 7 
 8 
 9 
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
 
 
 
 
 
 
 
Innerlichkeit - This Mortal Coil: Eros
Innerlichkeit - This Mortal Coil
Donnerstag, 18. Oktober 2007
Ein Wolf
Ein Wolf, der Zicklein reißt. "Das ist die Natur", sagt jemand. Auch der Mensch kennt das.

... link


Sonntag, 16. September 2007
Hymne der Romantik
Beethovens 5., 3. (leider hier mit Toscanini 1952)

Hier mit Carlos Kleiber 1982 (was für ein Unterschied!):


http://de.wikipedia.org/wiki/5._Sinfonie_(Beethoven)#In_der_Romantik

... link


Mittwoch, 5. September 2007
Christopher Marlowe (1564 - 1593)
Der verliebte Schäfer an seinen Schatz

Komm leb mit mir und laß dich lieben,
Und uns wird alle Lust beschieden,
Die Hain und Hügel, Berg und Feld
Und Wald gewährt auf dieser Welt.

Auf Felsen sitzen wir dann beide,
Sehn Hirten ihre Herden weiden,
Am Bachesrand, im grünen Tale,
Zum Klang der Vogel-Madrigale.

Dann mach ich dir ein Bett von Rosen,
Sträuße aus Blüten, frischentsprossen,
Kopfputz aus Blumen, einen Rock
Mit Myrtenzweiglein hübsch besteckt;

Aus feiner Wolle ein Gewand —
Wir nehmen sie vom schönsten Lamm -
Pantöffelchen, mit Pelz beschlagen,
Und darauf setz ich goldene Spangen;

Ein Gurt aus Stroh und Efeuranken,
Mit Bernsteinschnallen, Silberhaken —
Wenn solche Freuden dich bewegen,
Komm leb mit mir und laß dich lieben.

Die Schäferschar soll tanzen, springen,
Im jungen Mai dir Ständchen singen —
Wenn diese Wonnen dich bewegen,
Dann leb mit mir und laß dich lieben.

... link


Montag, 6. August 2007
Die Liebe
Schlußzeilen in Dantes "Göttlicher Komödie":

Wie sich gleichförmig dreht ein Rad, die Liebe,
Die da die Sonne rollt und andern Sterne.

... link


Mittwoch, 1. August 2007
C.T.: Heaven or Las Vegas

... link


Samstag, 21. April 2007
"Sweet Little Sixteen"


... link


Samstag, 10. Februar 2007
Kann denn ein Augenblick
so dämonisch bezaubern, verliebt in den "Augenblick", bezaubert von Zartheit. Pygmalion, verliebt in ein Phantom...

... link


So beginnt eine Geschichte:
"Kleiner schwarzer Schmetterling, die Augen küssten sich, Deine Panik habe ich gesehen..." (Fortsetzung folgt)

... link


Montag, 22. Januar 2007
Gustave Moreau
Hätte mich ja gerne auf den Film "Regenesis" konzentriert, mußte mich aber jetzt doch noch mal den Gustave Moreau in Erinnerung rufen:



Gustave Moreau, die Fee mit dem Greifen

... link


Montag, 4. Dezember 2006
Religion und Eros III
Rekapitulation:
W. Schubart 1.
W. Schubart 2.
"Mit dem Menschen beginnt die Urtragödie der Vereinzelung - der Inbegriff seiner Leiden und Sünden. Aller Schmerz ist Trennungsschmerz. Alle Sünde ist Besonderung. Aller Erlösungsdrang ist Ergänzungsdrang, Sehnsucht des Teils nach dem Ganzen, nach der Überwindung des Urleides der Vereinzelung. Diese Sehnsucht nenne ich das Erlösungsmotiv. Es wurzelt im Gefühl der metaphysischen Einsamkeit und wirkt als erlösende Liebe." (W. Schubart, a. a. O.)

Nach dem Kapitel "Das Erlösungsmotiv" folgt "Anbetung und Verschmelzung" als Äußerungen der erlösenden Liebe. Im folgenden Kapitel "Entartungsformen" werden pathologische Formen im Verhältnis von Religiösität und Erotik geschildert, die von spezifischen Zuständen klösterlichen Lebens bis zum erotischen und religiösen Nihilismus eines Don Juan und Friedrich Nietzsche reichen. Im X. und letzten Kapitel unter der Überschrift "Die Heimkehr des Eros zu den Göttern" wird Walter Schubart auch sehr konkret:
"Unter Menschen darf der Geschlechtsakt kein bloßes Mittel zum Zwecke der Fortpflanzung sein, sondern muß als Vorgang von symbolischer Bedeutung gelten, und die Lust der Umarmung sei dem der Tierheit entwachsenen Menschen - außerhalb der Naturreligion - nicht Zeugungslust, sondern Seligkeit der Selbstvollendung durch Entselbstung (Hervorh. rabe). (...) Die Erotik vor dem Antlitz der Religion rehabilitieren heißt. die geschlechtliche Umarmung aus naturalistischen Klammern befreien und ihr den Symbolwert zurückzuerstatten. Um aber das Gleichnishafte dieses Vorgangs zu fühlen, muß man die menschliche Person selbst im Lichte ewiger Zusammenhänge sehen. Keine erotische Erneuerung (Hervorh. rabe) ohne den Glauben an den unendlichen Wert der Einzelseele und ohne das anschauliche Erlebnis dieses Wertes!"
Noch eine Passage aus dem V. Kapitel "Anbetung und Verschmelzung", da dort vom "Verschlingungstrieb" die Rede ist:
"Anbetung und Verschmelzung sind die beiden Formen, in denen sich die erlösende Liebe äußert. Beide stimmen in der Hingegebenheit der Haltung überein, in der sie den Gewinn des wahren, überpersönlichen Lebens suchen. Dadurch unterscheiden sie sich vom Verschlingungstrieb, der weder der Erlösung begierig, noch der Hingabe fähig ist. Aber die Anbetung ist Hingabe an einen übergeordneten, die Verschmelzung an einen gleichgeordneten Wert. Entsprechend erzeugt deás Erlösungsmotiv die anbetende oder theistische und die umarmende oder mystische Liebe in Religion und Erotik. Der Verschlingungstrieb will das Geliebte unterjochen. Der Anbetungsdrang will den Liebenden vor dem Geliebten niederwerfen. Der Verschlingungsdrang will den Liebenden mit dem Geliebten vereinigen. In der Erotik sucht der Verschlingende die Frau als Beute oder Ware (! 1941!), der Anbetende als Gebieterin, der zur Verschmelzung Geneigte als Gefährtin."

... link


Online seit 5011 Tagen
Letzte Aktualisierung: Fr, 26. Okt, 14:45
status
Menu
Suche
 
Kalender
Dezember 2019
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
 
 
 
 
 
 
 1 
 2 
 3 
 4 
 5 
 6 
 7 
 8 
 9 
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
 
 
 
 
 
 
 
Letzte Aktualisierungen
Am Ende des Kreises ist...
http://www.gelsenkirchener-geschichten.de/viewtopic.php?p=362050&sid=8e879fa0f83f02e8d353a3ff64f94b92#362050 http://www.gelsenkirchener-geschichten.de/viewtopic.php?t=11640...
by rabe489 (Fr, 26. Okt, 14:45)
Zukunft
Zukunft
by rabe489 (Mi, 17. Okt, 20:25)
1.Mai 2012_3
...
by rabe489 (Di, 1. Mai, 16:38)
1.Mai2012_2
..
by rabe489 (Di, 1. Mai, 16:37)
Glut
http://rabe500.lima-city.de/
by rabe489 (Mo, 23. Apr, 23:33)

xml version of this page

made with antville