Under Dekonstruktion
siehe vorläufig Leib und Seele

2012-10-26 14:45
Februar 2007
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
 
 
 
 8 
24
25
26
27
28
 
 
 
 
 
Innerlichkeit - This Mortal Coil: Huhn oder Ei?
Innerlichkeit - This Mortal Coil
Freitag, 16. Februar 2007
Huhn oder Ei?
Bei dem großen Altphilologen Karl Kerényi findet man im Vorwort zu Band 1 seiner Werke in Einzelausgaben mit dem Titel "Humanistische Seelenforschung" (München, Wien 1966) auf Seite 12 die Feststellung: "[...] dass alle Aussagen von der Seele - alle Vorstellungen von ihr - Äußerungen der Seele selbst sind - es sei denn, dass sie schon zu Lehren entwickelt wurden und eine spekulative Bearbeitung erfuhren."

"-dass alle Aussagen von der Seele Äußerungen der Seele selbst sind -"

Ebenso muß man sich vorstellen, dass alle Bestimmungen von Innerlichkeit gültig nie von außen erfolgen können, sondern aus einem Inneren heraus vollzogen werden.

Beides aber gilt vom Verhältnis Mensch und Welt, Geist und Materie insgesamt: Welt, wo sie statthat, ist immer schon geistig-seelische Wahrnehmung von Welt, auch da, wo man sich sozusagen positivistisch dumm stellt.
Nachtrag:
Das Zitat im Zusammenhang:
„...Erwin Rohdes
»Psyche«, mit dem Untertitel: »Seelenkult und Unsterblichkeits-
glaube der Griechen«. Da war das Gebiet so umgrenzt, daß man
ihm gegenüber sich überlegen fühlen und auch völlig ablehnend
verhalten konnte. Die philologische Methode erlaubte, bei den
Vorstellungen und Handlungen zu bleiben, die die Seele und ihre
Erlebnisse zum Gegenstand hatten und verbaute auf diese Weise
den Weg für eine Forschung, die den Namen »Seelenforschung«
erst verdient hätte.
Ein solcher Weg kann nur von der Annahme ausgehen, daß alle
Aussagen von der Seele - alle Vorstellungen von ihr - Äußerun-
gen der Seele selbst sind - es sei denn, daß sie schon zu Lehren
entwickelt wurden und eine spekulative Bearbeitung erfuhren.
Selbst in jenen Lehren spricht sich aber in letzter Analyse die
Seele aus. Sie ist vor allem nicht Gegenstand, sondern ein sich
betätigendes und aussprechendes Subjekt, das es zu beachten gilt.
So kann der methodische Standpunkt der Tiefenpsychologie mit
allen seinen Konsequenzen angegeben werden. Unabhängig von
der Psychoanalyse, eher durch den Dichter D. H. Lawrence an-
geregt, hatte ich diesen Standpunkt eingenommen und die Seele
als Subjekt aufgefaßt...“

Online seit 5002 Tagen
Letzte Aktualisierung: Fr, 26. Okt, 14:45
status
Menu
Suche
 
Kalender
Februar 2007
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
 
 
 
 8 
24
25
26
27
28
 
 
 
 
 
Letzte Aktualisierungen
Am Ende des Kreises ist...
http://www.gelsenkirchener-geschichten.de/viewtopic.php?p=362050&sid=8e879fa0f83f02e8d353a3ff64f94b92#362050 http://www.gelsenkirchener-geschichten.de/viewtopic.php?t=11640...
by rabe489 (Fr, 26. Okt, 14:45)
Zukunft
Zukunft
by rabe489 (Mi, 17. Okt, 20:25)
1.Mai 2012_3
...
by rabe489 (Di, 1. Mai, 16:38)
1.Mai2012_2
..
by rabe489 (Di, 1. Mai, 16:37)
Glut
http://rabe500.lima-city.de/
by rabe489 (Mo, 23. Apr, 23:33)

xml version of this page

made with antville