Under Dekonstruktion
siehe vorläufig Leib und Seele

2012-10-26 14:45
August 2020
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
 
 
 
 
 
 1 
 2 
 3 
 4 
 5 
 6 
 7 
 8 
 9 
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
 
 
 
 
 
 
 
 
Innerlichkeit - This Mortal Coil: Erloesung
Innerlichkeit - This Mortal Coil
Sonntag, 16. September 2007
Wie ich Maler wurde,
den Kopf an der Garderobe abgab, zu leben begann und mich über die Schönheit der Schöpfung freute, nachdem ich Cowper gelesen hatte und etwas von seiner Biographie erfuhr.

... link


Donnerstag, 6. September 2007
Unser sentimentalisches Leben
Ach, heute die Gespräche mit meiner Nächsten; wir stellen fest: nicht dazugehörig, nicht in diese Zeit, nicht in diesen Verstand, nicht in diese Rationalität. Aussen vor, Aussenseiter vielleicht. Weh und weg von dieser Vernunftsause, die die Französiche Revolution und Robespierre hinterlassen haben, weg von Mord und Totschlag des Verstandes. Immer ein sentimentalisches Leben, das ist es: ein sentimentalisches Leben.

... link


Donnerstag, 30. August 2007
Rautavaara Piano Concerto No.3 3rd.Mov "Gift of Dreams"

... link


Freitag, 17. August 2007
Hölderlins Diotima
Am 7. November 1799 übergibt Friedrich Hölderlin der Susette Gontard - die in seiner Dichtung "Diotima" genannt ist - ein Exemplar seines Briefromanes "Hyperion".
Susette Gontard stirbt drei Jahre später, worauf Hölderlin ein knappes Jahr nach ihrem Tode 1803 das Gedicht verfaßt:
Hälfte des Lebens

Mit gelben Birnen hänget
Und voll mit wilden Rosen
Das Land in den See,
Ihr holden Schwäne,
Und trunken von Küssen
Tunkt ihr das Haupt
Ins heilignüchterne Wasser.

Weh mir, wo nehm' ich, wenn
Es Winter ist, die Blumen, und wo
Den Sonnenschein,
Und Schatten der Erde?
Die Mauern stehn
Sprachlos und kalt, im Winde
Klirren die Fahnen.
"Drei Jahre später wird Hölderlin "geisteskrank" in das Tübinger Klinikum eingeliefert. (J.St.)"

... link


Mittwoch, 8. August 2007
Ralph Vaughan Williams 3.
Habe mir sämtliche neun Symphonien von ihm (gest. 1958) für unter 20 € besorgt. Bin süchtig nach dieser Musik und höre sie mit Herzklopfen. Oft sehr leidenschaftliche Partien, aber auch meditativ und einfach unbeschreiblich. Ein neue Liebe seit vorgestern, obwohl ich zur Studienzeit schon R.V.W. gehört habe. Eine Musik, die erlöst.

... link


Ralph Vaughan Williams 2.
10. April 1935: Uraufführung der 4. Symphonie von Vaughan Williams in London. Wer den ersten Satz - das Allegro - noch nicht gehört hat, sollte das umgehend tun. Dieser umwerfende Satz reicht ganz an Beethoven und ist wohl ein musikalischer Höhepunkt des 20. Jahrhunderts.

... link


Sonntag, 8. Juli 2007
Das christliche Menschenbild
Aus dem Newsletter St. Josef:
Gott schenkt wahre Größe und Würde
(news.stjosef.at) Der christliche Glaube, wie ihn uns die katholische Kirche lehrt, ist anspruchsvoll. Zentral ist das uns von Jesus verkündete Gottes- und Menschenbild. Er, der menschgewordene Sohn Gottes, hat uns gezeigt, wer Gott wirklich ist und auch, wer der Mensch ist. Wir können Gott nicht wirklich erkennen, wenn wir nicht um Würde und Wert des Menschen wissen; wir können den Menschen nicht richtig beurteilen, wenn uns der Bezug zu Gott fehlt. Das christliche Menschenbild sieht den Menschen sowohl in seiner gottgeschenkten Größe, aber auch in seinem selbst verschuldeten Elend und – dieses umgreifend – im noch größeren Geschenk der göttlichen Erlösung und Heiligung eben dieses sterblichen und sündhaften Menschen. Gott ist kein Konkurrent des Menschen, der den Menschen niederhalten und klein haben will. Im Gegenteil: Gott liebt uns, weil er uns geschaffen hat. Er hat uns zu wahrer Größe berufen. In Gemeinschaft mit ihm erfahren wir unser Glück und Heil. Wenn wir in allem seine Ehre suchen, dann werden wir auch selber zu unserer Erfüllung als Menschen kommen – durch seine Gnade.

... link


Sonntag, 17. Juni 2007
Aus Mnemosyne (Hölderlin):
Ein Zeichen sind wir, deutungslos,
Schmerzlos sind wir und haben fast
Die Sprache in der Fremde verloren.
Wenn nämlich über Menschen
Ein Streit ist an dem Himmel und gewaltig
Die Monde gehn, so redet
Das Meer auch und Ströme müssen
Den Pfad sich suchen. Zweifellos
Ist aber Einer. Der
Kann täglich es ändern. Kaum bedarf er
Gesetz. ...

... link


Montag, 14. Mai 2007
Mein Heilmittel: der unendliche Hölderlin!
PATMOS
DEM LANDGRAFEN VON HOMBURG
Nah ist
Und schwer zu fassen der Gott.
Wo aber Gefahr ist, wächst
Das Rettende auch.
Im Finstern wohnen
Die Adler und furchtlos gehn
Die Söhne der Alpen über den Abgrund weg
Auf leichtgebaueten Brüken.
Drum, da gehäuft sind rings
Die Gipfel der Zeit, und die Liebsten
Nah wohnen, ermattend auf
Getrenntesten Bergen,
So gieb unschuldig Wasser,
0 Fittige gieb uns, treuesten Sinns
Hinüberzugehn und wiederzukehren.
So sprach ich, da entführte
Mich schneller, denn ich vermuthet
Und weit, wohin ich nimmer
Zu kommen gedacht, ein Genius mich
Vom eigenen Hauß'. Es dämmerten
Im Zwielicht, da ich gieng
Der schattige Wald
Und die sehnsüchtigen Bäche
Der Heimath; nimmer kannt' ich die Länder;
Doch bald, in frischem Glänze,
Geheimnißvoll
Im goldenen Rauche, blühte
Schnellaufgewachsen,
Mit Schritten der Sonne,
Mit tausend Gipfeln duftend,
Mir Asia auf, und geblendet sucht'
Ich eines, das ich kennete, denn ungewohnt
War ich der breiten Gassen, wo herab
Vom Tmolus fährt
Der goldgeschmükte Pactol
Und Taurus stehet und Messogis,
Und voll von Blumen der Garten,
Ein stilles Feuer; aber im Lichte
Blüht hoch der silberne Schnee;
Und Zeug unsterblichen Lebens
An unzugangbaren Wänden
Uralt der Epheu wächst und getragen sind
Von lebenden Säulen, Cedem und Lorbeem
Die feierlichen,
Die göttlichgebauten Palläste.

... link


Samstag, 12. Mai 2007
Das geht
sicher alles noch deutlicher, aber es ist ein Anfang. Ein duftendes Bad ist jetzt das Richtige und dann sollte studiert werden oder u.a. eine Runde durch das Grüne, bis dann das "Spiel" heute Nachmittag folgt - obwohl der einzige Sport, der mich interessiert, eigentlich der Denksport ist (Der Kalauer ist nicht meine Stärke).

... link


Online seit 5251 Tagen
Letzte Aktualisierung: Fr, 26. Okt, 14:45
status
Menu
Suche
 
Kalender
August 2020
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
 
 
 
 
 
 1 
 2 
 3 
 4 
 5 
 6 
 7 
 8 
 9 
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
 
 
 
 
 
 
 
 
Letzte Aktualisierungen
Am Ende des Kreises ist...
http://www.gelsenkirchener-geschichten.de/viewtopic.php?p=362050&sid=8e879fa0f83f02e8d353a3ff64f94b92#362050 http://www.gelsenkirchener-geschichten.de/viewtopic.php?t=11640...
by rabe489 (Fr, 26. Okt, 14:45)
Zukunft
Zukunft
by rabe489 (Mi, 17. Okt, 20:25)
1.Mai 2012_3
...
by rabe489 (Di, 1. Mai, 16:38)
1.Mai2012_2
..
by rabe489 (Di, 1. Mai, 16:37)
Glut
http://rabe500.lima-city.de/
by rabe489 (Mo, 23. Apr, 23:33)

xml version of this page

made with antville